Die Gefangene.
Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Fünfter Teil. Aus dem Französischen von Eva Rechel-Mertens. Mit einer Zeittafel. Originaltitel: A la recherche du temps perdu: La prisonnière. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 886).

Unser Preis:
6,50 EUR
zzgl. 2,20 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag, 1987.
2. Auflage
17,7 cm. Taschenbuch. Kartoniert. 555 (21) Seiten. Umschlag nach Entwürfen von Willy Fleckhaus und Rolf Staudt.
ISBN-10: 3518372548 (3-518-37254-8)
ISBN-13: 9783518372548 (978-3-518-37254-8)
Guter Zustand. Frisches Exemplar. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. - Valentin Louis Georges Eugène Marcel Proust [pru:st], (* 10. Juli 1871 in Auteuil; † 18. November 1922 in Paris) war ein französischer Schriftsteller und Kritiker. ... Literaturgeschichtliche Einordnung: Prousts Hauptwerk ist „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ (À la recherche du temps perdu) in sieben Bänden. Dieser monumentale Roman ist eines der bedeutendsten erzählenden Werke des 20. Jahrhunderts. Auf der Suche nach der verlorenen Zeit ist eine fiktive Autobiographie mit raffinierter Struktur: Ein anonymes „Ich“, von dem nur an einer Stelle des Romans erwähnt wird, dass sein Name „Marcel“ sein könnte, erzählt von seinen zum Teil vergeblichen Versuchen, sich an seine Kindheit und Jugend zu erinnern. Was ihm willentlich nicht gelingt, ermöglichen ihm schließlich eine Reihe „unwillkürlicher Erinnerungen“ – Sinnesassoziationen, welche Erlebnisse der Vergangenheit auf intensive Weise vergegenwärtigen und damit erinnerbar machen; das berühmteste Beispiel ist der Geschmack einer in Tee getauchten Madeleine, der den Ort seiner Kindheit, Combray, in ganzer Fülle wiederauferstehen lässt. Am Ende des Romans entschließt sich das „Ich“, die auf diese Weise wiedererlebte und damit „wiedergefundene“ Zeit nun in einem Roman festzuhalten. Während sich die historisch zuerst entstandenen Anfangs- und Schlussteile des Romans hauptsächlich mit dem Thema der Erinnerung befassen, tritt dieses Thema im Mittelteil, etwa ab Sodome et Gomorrhe, in den Hintergrund zugunsten einer präzisen, immer wieder ironischen Beschreibung der mondän-dekadenten Gesellschaft der Jahrhundertwende. Literaturhistorisch bedeutend ist Prousts Roman vor allem deshalb, weil er mit einer bis dahin ungekannten Konsequenz die Subjektivität der menschlichen Wahrnehmung inszeniert, mit all ihren Nachteilen und Möglichkeiten: So zeigt er einerseits, dass kein Mensch die Wirklichkeit oder Wahrheit als solche erkennen kann, sondern allenfalls eine subjektive Wahrheitsvorstellung besitzt. Andererseits entfaltet jeder Mensch in seiner subjektiven Wahrheit eine einzigartige Welt, jeder Mensch ist ein eigener Kosmos. Das Erzählen und damit die Literatur werden von Proust als eine Möglichkeit entdeckt, anderen Menschen zumindest Teile dieser einzigartigen, subjektiven Welt eines „Ich“ zugänglich zu machen. Das Motiv der versagenden Erinnerung, mit der ein „Ich“ sich quält und an der es die prinzipielle Unzugänglichkeit der Wirklichkeit erfährt, wird in der französischen Literatur vor allem von Claude Simon aufgegriffen und neu bearbeitet, nun mit Bezug auf die Kriege des 20. Jahrhunderts. ... Aus: wikipedia-Marcel_Proust
479 weitere Angebote in Französische Literatur verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Tage des Lesens.

    Tage des Lesens.

    Proust, Marcel: Drei Essays.Aus dem Französischen und mit einer Nachbemerkung von Helmut Scheffel. - (=edition suhrkamp, es 37). Frankfurt a.M. : Suhr ...
    Bestell-Nr.: 63324, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Martereau.

    Martereau.

    Sarraute, Nathalie: Roman. Aus dem Französischen von Elmar Tophoven. - (=Bibliothek Suhrkamp, BS 145). [Frankfurt a.M.] : Suhrkamp Verlag, 1965. 1. - ...
    Bestell-Nr.: 58746, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Die Metamorphose der Kellerasseln.

    Die Metamorphose der Kellerasseln.

    Boudard, Alphonse: Roman. Aus dem Französischen von Curt Meyer-Clason. Mit einem Anhang des Übersetzers. Originaltitel: La métamorphose des cloportes. ...
    Bestell-Nr.: 12528, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Der Neger.

    Der Neger.

    Soupault, Philippe: Roman. Aus dem Französischen von Re Soupault. Mit Anmerkungen. Originaltitel: Le negre. - (=Bibliothek Suhrkamp ; Band BS 201). Fr ...
    Bestell-Nr.: 44849, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2019