Fast ganz die Deine.
Aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer. Mit einem Nachwort von Ulrike Draesner.

Unser Preis:
4,50 EUR
zzgl. 2,20 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
München ; Wien : Nagel und Kimche Verlag, 2005.
5. Auflage
Weißer Pappband mit Schutzumschlag. 106 (6) Seiten. 19 cm.
ISBN-10: 3312003547 (3-312-00354-7)
ISBN-13: 9783312003549 (978-3-312-00354-9)
Sehr guter Zustand. Seitenschnitt leicht fleckig. "Ein innerer Monolog über verlorene Liebe, verletzten Stolz, Glück und Erwartungen. Dass er auch 70 Jahre nach dem Tod der Autorin berührt, liegt vor allem an der poetischen Wucht ihrer Sprache, mit der Sauvageot ihren Schmerz spürbar macht und die kleinen Eitelkeiten zwischen Mann und Frau beschreibt." Angela Wittmann, Brigitte, 16.02.05. Diese Ausgabe von Marcelle Sauvageots Buch Fast ganz die Deine ist ein Dialog. Vielleicht wäre es besser, von Korrespondenz zu sprechen. Immerhin ist jener erste -- größere -- Teil, der aus er Feder der französischen Autorin stammt, ein Brief: ein Brief an den geliebten Verlobten, der sie nach einem Aufenthalt in einem Lungensanatorium verlassen hat, um einer anderen das Ja-Wort zu geben, der sich feige mit der Notiz verabschiedet hat, aus ihrem Leben gestohlen mit zwei unerhörten, unverschämten Sätzen: "Ich heirate. Unsere Freundschaft bleibt". Hass und Schmerz kommen in Sauvageots Brief zum Ausdruck, Trauer über die verlorene Liebe, aber auch Wut über die Abfuhr. Es ist das Zeugnis einer verletzten, aber auch selbstbewussten Seele, in einer wundervollen Sprache, geschrieben in kleinen Happen, zwischen dem 7. November und dem 24. Dezember 1930, vier Jahre vor ihrem Tod. Der Brief wurde nie abgeschickt, folglich fehlt die Antwort. Nur dem Kritiker Charles Du Bos ist es zu verdanken, dass dieser Klassiker der französischen Briefliteratur nicht verloren ging. Jetzt hat die deutsche Schriftstellerin Ulrike Draesner den Monolog einer Verstoßenen zum Anlass genommen, um in einem Nachwort zu Fast ganz die Deine ein paar Antworten zu geben: Leise, bedächtig, zurückhaltend, in ebenfalls wundervoll gesetzter Prosa. Beides zusammen -- jener Brief der Sauvageot, den Paul Valéry als eine Art harmonischen Widerspruch begriff, und Draesners Replik -- ergibt diese Korrespondenz, die diese Ausgabe von Fast ganz die Deine so großartig macht. Eine gelungene Mixtur zu einem großartigen Stück Literatur. --Isa Gerck.
446 weitere Angebote in Französische Literatur verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Combray.

    Combray.

    Proust, Marcel: Aus dem Französischen von Eva Rechel-Mertens. Originaltitel: A la recherche du temps perdu. Volume I: Du Coté de chez Swann, Teil 1. - ...
    ISBN: 3423011734, EAN: 9783423011730, Bestell-Nr.: 50810, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Claudine in der Ehe.

    Claudine in der Ehe.

    Colette: Roman. Aus dem Französischen von Lida Winiewicz. Originaltitel: Claudine en ménage. - (=Fischer-Taschenbücher, 1808). Frankfurt am Main : Fis ...
    ISBN: 3436023825, EAN: 9783436023829, Bestell-Nr.: 52810, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Gefährliche Liebschaften.

    Gefährliche Liebschaften.

    Choderlos de Laclos, Pierre Ambroise François: Aus dem Französischen und mit einem Nachwort (Sterbendes Rokoko) von Walter Widmer. Originaltitel: Les ...
    Bestell-Nr.: 57537, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Gefährliche Liebschaften.

    Gefährliche Liebschaften.

    Choderlos de Laclos, Pierre Ambroise François: Roman. Aus dem Französischen von Franz Blei. Mit einem Nachwort von Renate Briesemeister. Originaltitel ...
    ISBN: 3257212712, EAN: 9783257212716, Bestell-Nr.: 60438, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2018