Der Kuss der Spinnenfrau.
Roman. Aus dem Spanischen von Anneliese Botond. Originaltitel: El beso de la mujer araña. - (=Suhrkamp-Taschenbuch, st 869).

Unser Preis:
3,30 EUR
zzgl. 2,20 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Frankfurt am Main : Suhrkamp Verlag, 2008.
15. Auflage
Taschenbuch. Kartoniert. 298 (6) Seiten. 17,8 cm. Umschlag: Michels Göllner Zegarzewski.
ISBN-10: 3518373692 (3-518-37369-2)
ISBN-13: 9783518373699 (978-3-518-37369-9)
Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Zwei Häflinge haben einen Zeitvertreib für die langen Abende gefunden: Molina, wegen Homosexualität zu acht Jahren Gefängnis verurteilt, erzählt dem wegen linksextremer Aktivitäten inhaftierten Valentin in aller Ausfühlichkeit alte Hollywoodfilme. Dabei kommen sie sich, jeder auf seine Weise, näher. - Manuel Puig (* 28. Dezember 1932 in General Villegas, Argentinien; † 22. Juli 1990 in Cuernavaca, Mexiko) war ein argentinischer Schriftsteller und Filmschaffender. Biographie: Puig interessierte sich sehr früh für das Kino, studierte jedoch ab 1951 Literaturwissenschaft an der Universität von Buenos Aires. 1956 erhielt er ein Stipendium und studierte an der Filmhochschule Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom. Später arbeitete er als Spanisch- und Italienischlehrer sowie Tellerwäscher und begann erste Drehbücher zu schreiben. Zwischen 1961 und 1962 war er Assistent an verschiedenen Filmsets in Buenos Aires und Rom. 1963 siedelte er nach New York über und schrieb seinen ersten Roman La traición de Rita Hayworth (Verraten von Rita Hayworth), den er 1965 fertig stellte. Im Dezember desselben Jahres wurde der Roman für den renommierten spanischen Literaturpreis Biblioteca Breve des Verlags Seix Barral vorgeschlagen. Im Jahre 1969 wurde sein Roman als bestes Werk der Periode 1968/1969 von der Zeitung Le Monde prämiert. 1967 kehrte Puig nach Buenos Aires zurück. Nach dem Erfolg seines zweiten Romans Boquitas pintadas (Der schönste Tango der Welt) publizierte er 1973 seinen dritten Roman The Buenos Aires Affair. Nach wiederholten Drohanrufen verließ Puig Argentinien und ließ sich in Mexiko nieder, wo er 1976 El beso de la mujer araña (Der Kuss der Spinnenfrau) fertig stellte. 1985 verfasste Leonard Schrader das Drehbuch für den preisgekrönten Film Kiss of the Spider Woman von Héctor Babenco. 1988 erschien sein letzter Roman, Cae la noche tropical (Bei Einbruch der tropischen Nacht). Bei seinem Tod hinterließ Puig den unvollendeten Roman Humedad relativa 95 %. Obwohl Puig heute zu den großen argentinischen Autoren gerechnet wird, hat es lange gedauert, bis ihm Anerkennung zuteil wurde. Die Verbindung von Teilen der Massenkultur mit avantgardistischen Mitteln brachte ihm vor allem zuhause in Argentinien viele Kritiker. Viele sahen ihn nur als Autor von Trivialliteratur. Der Durchbruch gelang ihm erst mit El beso de la mujer araña, der auch die letzten Kritiker überzeugte. Puig hielt sich zeitlebens vom Literaturbetrieb fern, und auch von anderen lateinamerikanischen Schriftstellern der nueva novela hispanoamericana, wie Mario Vargas Llosa, Gabriel Garcia Marquez oder anderen. Vargas Llosa war es im übrigen auch, der Puig später kopierte. In seinem Roman La tia Julia y el escribidor (Tante Julia und der Kunstschreiber) verbindet er durch Mittel der Montage wie Puig Elemente der Hochliteratur und des Kitschs. Puigs Romane sind zutiefst von seinen eigenen Erfahrungen geprägt. So ist es kein Zufall, dass der Ort, in dem seine beiden ersten Romane spielen, Coronel Vallejos, so sehr an seinen eigenen Geburtsort General Villegas erinnert. ... Die Verheißungen der Filme und des Tangos für die langweiligen und farblosen Gestalten in der argentinischen Provinz, das sind die bestimmenden Themen in Puigs ersten Romanen. Gesellschaftliche und sexuelle Unterdrückung werden von Puig so subtil geschildert. In der Figur Totos in "La traición de Rita Hayworth" und in der Figur des transsexuellen Molinas in "El Beso de la mujer araña" findet sich der Autor als bekennender Homosexueller selbst wieder und verarbeitet so eigene Erfahrungen der politischen Unterdrückung von Homosexualität und des gesellschaftlichen Rigorismus über diese Figuren in seinen Romanen. ... Aus wikipedia-Manuel_Puig.
118 weitere Angebote in Südamerikanische Literatur verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Tante Julia und der Kunstschreiber.

    Tante Julia und der Kunstschreiber.

    Vargas Llosa, Mario: Roman. Aus dem Spanischen von Heidrun Adler. Vollständig revidierte Übersetzung. - (=Suhrkamp-Taschenbuch, st 1520). Frankfurt am ...
    ISBN: 3518380206, EAN: 9783518380208, Bestell-Nr.: 53693, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Die Engel von Hollywood.

    Die Engel von Hollywood.

    Puig, Manuel: Roman. Aus dem Spanischen von Anneliese Botond. Originaltitel: Pubis angelica. Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1981. Deutsche Erstau ...
    ISBN: 3518039741, EAN: 9783518039748, Bestell-Nr.: 3729, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Das böse Mädchen.

    Das böse Mädchen.

    Vargas Llosa, Mario: Roman. Aus dem Spanischen von Elke Wehr. - (=Suhrkamp-Taschenbuch, st 3932). Frankfurt, M. : Suhrkamp Verlag, 2010. 9. Auflage Ta ...
    ISBN: 3518459325 EAN: 9783518459324, Bestell-Nr.: 59561, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Lob der Stiefmutter.

    Lob der Stiefmutter.

    Vargas Llosa, Mario: Roman. Aus dem Spanischen von Elke Wehr. Originaltitel: Elogio de la madrastra. (=Suhrkamp Taschenbuch, st 2200). Frankfurt, Suhr ...
    ISBN: 3518387006, EAN: 9783518387009, Bestell-Nr.: 47902, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2018