Gesammelte Dichtungen I - III.
3 Bände von 6. Band 1: Frühe Prosa. Band 2: Gertrud, Kleine Welt (Die Verlobung, Walter Kömpff, Ladidel, Die Heimkehr, Robert Aghion, Emil Kolb, Der Weltverbesserer), Roßhalde, Fabulierbuch. Band 3: Knulp; Demian; Märchen; Wanderung; Klingsor; Siddharta; Bilderbuch. - (=Gesammelte Werke in sechs Bänden).

Unser Preis:
35,00 EUR
zzgl. 5,00 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1952.
1. - 5. Tausend. Zum 75. Geburtstag des Dichters am 2. Juli 1952. Teilweise Erstausgaben (WG 2, 397)
18 cm. Rotes Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln, goldgeprägten Deckelmonogramm, Lesebändchen und Kopffarbschnitt. 883 (3), 897 (3), 943 (5) Seiten. 20,5 cm. Dünndruckausgabe.
Jeweils mit einem Ex Libris auf dem Vorsatz. Befriedigender Zustand. Leichter Wasserschaden am Buchfuß. Kein Geruch, aber einige Seiten sind knittrig. Band 3 leicht fleckig am unteren Schnitt. - Hermann Karl Hesse (Pseudonym: Emil Sinclair; * 2. Juli 1877 in Calw; † 9. August 1962 in Montagnola, Schweiz) war ein deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler. Seine bekanntesten literarischen Werke sind Der Steppenwolf, Siddhartha, Peter Camenzind, Demian, Narziß und Goldmund, Unterm Rad und Das Glasperlenspiel, deren Inhalt die Selbstverwirklichung, die Selbstwerdung, die Autoreflexion, das „Transzendieren“ des Einzelnen ist. Ihm wurden unter anderem 1946 der Nobelpreis für Literatur und 1954 der Orden Pour le mérite für Wissenschaft und Künste verliehen. ... Literarische Bedeutung: Hesses frühe Werke standen noch in der Tradition des 19. Jahrhunderts: Seine Lyrik ist ganz der Romantik verpflichtet, ebenso Sprache und Stil des Peter Camenzind, eines Buches, das vom Autor als Bildungsroman in der Nachfolge des Kellerschen Grünen Heinrich verstanden wurde. Inhaltlich wandte sich Hesse gegen die wachsende Industrialisierung und Verstädterung, womit er eine Tendenz der Lebensreform und der Jugendbewegung aufgriff. Insbesondere wurde ihm der Monte Verità um Gusto Gräser zum Inbegriff einer alternativen Lebensform. Diese neoromantische Haltung in Form und Inhalt wurde von Hesse später aufgegeben. Die antithetische Struktur des Peter Camenzind, die sich an der Gegenüberstellung von Stadt und Land und an dem Gegensatz männlich–weiblich zeigt, ist hingegen auch in den späteren Hauptwerken Hesses (z. B. im Demian und im Steppenwolf) noch zu finden. Die Bekanntschaft mit der Archetypenlehre des Psychologen Carl Gustav Jung hatte einen entscheidenden Einfluss auf Hesses Werk, der sich zuerst in der Erzählung Demian zeigte: In ihm deutet er die Person und die Botschaft seines Freundes Gusto Gräser mit den Mitteln der Jung’schen Psychologie. Der ältere Freund oder Meister, der einem jungen Menschen den Weg zu sich selbst öffnet, wurde sein zentrales Thema. Aus diesem Grund wählten und wählen immer noch zahllose Jugendliche Hesse zu ihrem Lieblingsautor. Die Tradition des Bildungsromans ist auch im Demian noch zu finden, aber in diesem Werk (wie auch im Steppenwolf) spielt sich die Handlung nicht mehr auf der realen Ebene ab, sondern in einer inneren „Seelen-Landschaft“. Ein weiterer wesentlicher Aspekt in Hesses Werk ist die Spiritualität, die sich vor allem (aber nicht nur) in der Erzählung Siddhartha finden lässt. Indische Weisheitslehren, der Taoismus, der ihm durch Gusto Gräser nahegebracht wurde, und christliche Mystik bilden seinen Hintergrund. Die Haupttendenz, wonach der Weg zur Weisheit über das Individuum führt, ist jedoch ein typisch westlicher Ansatz, der keiner asiatischen Lehre direkt entspricht, auch wenn durchaus Parallelen im Theravada-Buddhismus zu finden sind. Manche Kritiker führten gegen Hesse ins Feld, er benutze Literatur dazu, seine spirituelle Weltanschauung zu transportieren. Diese Kritik kann man auch umkehren und sagen, die Kritiker wenden sich gegen Hesses Weltanschauung und nicht gegen seine Literatur. Alle Werke Hesses enthalten eine stark autobiografische Komponente. ... Nicht zuletzt setzte Hesse mit etwa 3000 Buchrezensionen, die er im Laufe seines Lebens für 60 verschiedene Zeitungen und Zeitschriften verfasste, in jener Zeit Qualitätsmaßstäbe, die ihresgleichen im Bereich der Vermittlung, Förderung und der behutsamen Kritik suchten. Grundsätzlich rezensierte er keine Literatur, die ihm nach seinen Maßstäben als schlecht erschien. Wie Thomas Mann, so hat sich auch Hesse intensiv mit dem Werk Goethes auseinandergesetzt. Die Bandbreite seiner Rezensionen erstreckte sich von kleineren Erzählbänden bislang unbekannter Autoren bis hin zu philosophischen Kernwerken aus dem asiatischen Kulturkreis. Diese asiatischen Zentralwerke haben in der Gegenwart immer noch Bestand, doch wurden sie bereits von Hesse etliche Jahrzehnte früher entdeckt und erschlossen, bevor sie in den 1970er Jahren zum literarisch-philosophischen und geistigen Allgemeingut auch der westlichen Hemisphäre wurden. ... Aus wikipedia-Hermann_Hesse
415 weitere Angebote in Lyrik verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Stufen.

    Stufen.

    Hesse, Hermann: Alte und neue Gedichte in Auswahl. (=Gesammelte Werke in Einzelausgaben). Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1961. 1. - 5. Tausend. T ...
    Bestell-Nr.: 59245, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Gedichte.

    Gedichte.

    Kaschnitz, Marie Luise: Ausgewählt und mit einem Nachwort von Peter Huchel. - (=Bibliothek Suhrkamp, BS 436). Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1993 ...
    ISBN: 3518014366, EAN: 9783518014363, Bestell-Nr.: 60238, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Das Gedicht.

    Das Gedicht.

    Wiese, Benno von: Eine Sammlung. Herausgegeben und mit einer Einleitung von Benno Wiese. Mit bio- und bibliographischen Hinweisen. - (=Suhrkamp Tasche ...
    ISBN: 3518368761 EAN: 9783518368763, Bestell-Nr.: 61331, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Briefe an Freunde.

    Briefe an Freunde.

    Hesse, Hermann: Rundbriefe 1946 - 1962. Zusammengestellt von Volker Michels. Mit einem Quellennachweis. Mit einer Zeittafel. - (=Suhrkamp-Taschenbüche ...
    ISBN: 3518068806 EAN: 9783518068809, Bestell-Nr.: 59362, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2018